Ir a la barra de herramientas
Noticias

Umsatzrückgang 1,5% der GPU im letzten Quartal 2017, nach dem Bericht von Jon Peddie Research

Bericht von Jon Peddie Research (JPR), ist verheerend, ausgesetzt, dass in den vier Quartalen 2017, GPU Umsatz sank um 1,5%, im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres.

Ein neuer Bericht von Jon Peddie Research (JPR), ein Unternehmen widmet sich der Analyse verschiedener Märkte, einschließlich Grafikkarten, hat gerade herauskommen. Wie Sie wissen, im Moment der Preis für eine GPU ist ein echter Wahnsinn und wurde auf die Mine der Criptomonedas, als eine große Entschuldigung, um den Preis für diese Produkte zu manipulieren. Der Bericht würde diese "Theorie" unterstützen, dass die Preise absichtlich aufgehoben werden und ein Sündenbock verwendet würde.

Der Bericht stellt fest, dass im vierten Quartal 2017, der Verkauf von Grafikkarten für die Criptomonedas Mine sank um 1,5%, im Vergleich zum dritten Quartal. Dies deutet auf eine Verlangsamung der Nachfrage hin. Darüber hinaus stellt der Bericht fest, dass der Rückgang in Bezug auf 2016, in Bezug auf den Umsatz, ist 4,8%. Dieser Rückgang des Umsatzes würde seinen Ursprung in den hohen Preis der Grafikkarten haben.

Eine weitere sehr interessante Tatsache des Berichts ist, dass in den letzten 2017, für die Criptomonedas Mine, 3 Millionen Grafikkarten verkauft wurden, was bedeutet, 776 Millionen Dollar. Dies ist ein vernachlässigbarer Betrag, und keiner der beiden großen in diesem Sektor würde sich weigern.

JPR weist darauf hin, dass "AMD war der Hauptnutznießer dieser Verkäufe", da in erster Linie diejenigen, die flogen die RX 400-Serie und die RX 500-Serie und dann bereits begonnen, jede Grafikkarte mit 4 GB VRAM oder mehr kaufen. Was mehr ist, sprang er direkt in Grafikkarten für die Gaming 4K entwickelt, wie die GTX 1080 TI und ging auf die GTX 1060 6 GB, je nach Lager und Budget.

LEER MÁS
Mushkin ha presentado los ARMOR3D y Triactor 3D basados en memorias 3D NAND

Dieser Bericht ist auch in Bezug auf sinkende Umsätze verheerend. Die Crashed in GPU Umsatz hat keinen anderen Grund, als die absurde hochgeladenen Preise, die von Einzelhändlern, die den Verkauf der Aktie an Dropper (diese Situation ist vor allem in den Vereinigten Staaten) gemacht würde.

AMD bereits gesagt, dass diese abgebaut wurde eines Tages Blume und Sie wollte nicht mehr bieten als die Nachfrage nach Ihren Produkten haben, so haben Sie für das Gleichgewicht gesucht. JPR merkt auch, dass AMD war zunächst der größte Nutznießer, aber dann sprang die Nachfrage nach NVIDIA, aufgrund der Unfähigkeit von AMD, die hohe Nachfrage zu erfüllen.

Roberto Solé

Técnico en sistemas de generación de energía sustentables e instalador de sistema de distribución de energía en vivienda. Trabajo delante de un PC, en mi tiempo libre estoy delante de un PC y cuando salgo de casa estoy pegado a la pantalla de mí smartphone. Cada mañana cuando me levanto cruzo el Stargate para hacerme un café y empezar a ver vídeos de YouTube mientras hago ver que escribo aquí. Una vez vi un dragón... ¿o era un Dragonite?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Este sitio usa Akismet para reducir el spam. Aprende cómo se procesan los datos de tus comentarios.

Botón volver arriba